29.12.15 NRW: 116 772 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen

Pressemitteilung von IT.NRW:

"NRW: 116 772 Ausbildungsverträge neu abgeschlossen

Düsseldorf (IT.NRW). Im Berufsbildungsjahr 2015 (Oktober 2014 bis September 2015) wurden in Nordrhein-Westfalen 116 772 Verträge in anerkannten Ausbildungsberufen des dualen Systems neu abgeschlossen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, waren das 624 Verträge (-0,5 Prozent) weniger als im Berufsbildungsjahr 2014.

In NRW wurden in vier von sechs Ausbildungsbereichen mehr Verträge neu abgeschlossen als im Berufsbildungsjahr 2014: In der Landwirtschaft stieg die Zahl der Neuabschlüsse um 12,1 Prozent auf 2 430 und auch im Bereich Hauswirtschaft (+8,3 Prozent auf 444), bei den Freien Berufen (+5,3 Prozent auf 10 782) und im öffentlichen Dienst (+4,4 Prozent auf 2 844) konnten mehr neue Azubis verzeichnet werden als ein Jahr zuvor. Rückgänge bei der Zahl der Neuabschlüsse gab es hingegen im größten Ausbildungsbereich "Industrie, Handel, Banken, Versicherungen, Gast- und Verkehrsgewerbe" (-0,5 Prozent auf 71 418) und im Handwerk (-4,1 Prozent auf 28 851).

Knapp 38 Prozent der Berufsstarter konzentrierten sich auf nur zehn Ausbildungsberufe. Die meisten Auszubildenden (6 879) begannen eine Ausbildung im 2014 neu anerkannten Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement. Auf den weiteren Plätzen folgten Kaufmann/-frau im Einzelhandel (6 219), Verkäufer/-in (6 129) und Industriekaufmann/-frau (4 881). Junge Frauen wählten am häufigsten eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement (4 698) - junge Männer eine Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker (3 780).

Betrachtet man die Entwicklung der Neuabschlüsse in den NRW-Bezirken der Bundesagentur für Arbeit, so ergaben sich die höchsten Steigerungsraten in den Agenturbezirken Oberhausen (+4,0 Prozent auf 2 361), Recklinghausen (+3,0 Prozent auf 3 291) und Mönchengladbach (+2,9 Prozent auf 4 098). Die größten prozentualen Rückgänge ermittelten die Statistiker für die Bezirke Gelsenkirchen (-7,3 Prozent auf 1 986), Düsseldorf (-6,0 Prozent auf 4 938) und Mettmann (-5,1 Prozent auf 2 469). (IT.NRW)

Ergebnisse für NRW-Bezirke der Bundesagentur für Arbeit finden Sie unter:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2015/pdf/327_15.pdf"

 

Quelle: Pressemitteilung IT.NRW vom 18.12.15