08.07.16 Messeprogramm junge innovative Unternehmen

NRW.BANK - Europa Aktuell Juni 2016 vom 16.06.16:

 

"Neue Regelung beim Messeprogramm junge innovative Unternehmen


Das Förderprogramm des Bundes bezuschusst die Beteiligung junger innovativer Unternehmen ab 2017 auch an mehreren Leitmessen.

Das Messeprogramm junge innovative Unternehmen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bezuschusst die Teilnahme an Gemeinschaftsständen auf verschiede-nen Leitmessen in Deutschland. Förderfähig sind Unternehmen, die ihren Geschäftssitz in Deutschland haben, jünger als zehn Jahre sind, eine Mitarbeiterzahl von 50 und einen Jahresumsatz von zehn Millionen Euro nicht überschreiten. Als innovativ im Sinne des Förderprogramms werden gewerbliche Unternehmen angesehen, die eine Markteinführung von produkt- und verfahrenstechnischen Neu- sowie Weiterentwicklungen anstreben.

Förderfähig sind Ausgaben für die Standmiete und den Standbau, die vom Messeveranstalter anteilig für den Gemeinschaftsstand in Rechnung gestellt werden. Messeteilnehmer können für 2016 noch einen Zuschuss von bis zu 70 Prozent der Ausgaben für eine Messeteilnahme erhalten. Ab 2017 tritt eine neue Regelung bei der Berechnung der Fördersumme in Kraft. Für Unternehmen besteht dann die Möglichkeit, auf derselben Messe in drei aufeinanderfol-genden Jahren an einem Gemeinschaftsstand auszustellen. Für die Teilnahme in den ersten beiden Jahren können Unternehmen eine Förderung über 60 Prozent und für die dritte Messe noch einen Zuschuss von 50 Prozent der Ausgaben erhalten.
Unternehmen müssen sich zur Teilnahme am Gemeinschaftsstand einer Messe anmelden sowie einen Bewilligungsantrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vorlegen. Eine Bewerbung ist bis acht Wochen vor Messebeginn möglich.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht der geförderten Messen können auf der Homepage des BAFA eingesehen werden."

 

Quelle: NRW.BANK - Europa Aktuell Juni 2016 vom 16.06.16