Nachricht

31.03.17 Reallöhne in NRW im Jahr 2016 um 1,7 Prozent gestiegen

Pressemitteilung von IT.NRW vom 22.03.17

 

"Reallöhne in NRW im Jahr 2016 um 1,7 Prozent gestiegen

 

Düsseldorf (IT.NRW). Die effektiven Bruttomonatsverdienste der vollzeitbeschäftigten Arbeitnehmer/-innen im Produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich in Nordrhein-Westfalen waren im Jahr 2016 preisbereinigt um 1,7 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren die Nominallöhne 2016 um 2,3 Prozent höher als 2015. Die Verbraucherpreise stiegen im selben Zeitraum um 0,6 Prozent. (...)

Weitere Ergebnisse der vierteljährlichen Verdiensterhebung in Nordrhein-Westfalen finden Sie im Internet unter:
http://www.it.nrw.de/wl/wl_verdienste.html. (IT.NRW)"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 22.03.17


29.03.17 Umsatz im NRW-Großhandel im Jahr 2016 um 1,1 Prozent gestiegen

Pressemitteilung von IT.NRW vom 21.03.17

 

"Umsatz im NRW-Großhandel im Jahr 2016 um 1,1 Prozent gestiegen

 

Düsseldorf (IT.NRW). Im Jahr 2016 waren die Umsätze im nordrhein-westfälischen Großhandel real - also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung - um 1,1 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, lagen die Umsätze im Jahr 2016 nominal in etwa auf dem Niveau des Jahres 2015 (+0,2 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten im NRW-Großhandel stieg um 0,3 Prozent. (...)

Im Konsumtionsverbindungshandel (Großhandel mit Konsumgütern; +2,1 Prozent) und im Produktionsverbindungshandel (Großhandel mit Rohstoffen, Halbwaren und Maschinen; +0,3 Prozent) waren die Umsätze 2016 real höher als ein Jahr zuvor. (IT.NRW)

(70 / 17) Düsseldorf, den 21. März 2017

Weitere Hinweise zur Monatserhebung im Großhandel finden Sie unter:
http://www.it.nrw.de/wl/wl_grosshandel.html"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 21.03.17

24.03.17 NRW-Einzelhandel: Vier Prozent höhere Umsätze im Januar 2017

Pressemitteilung von IT.NRW vom 16.03.17

 

"NRW-Einzelhandel: Vier Prozent höhere Umsätze im Januar 2017

 

Düsseldorf (IT.NRW). Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Einzelhandel waren im Januar 2017 real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um vier Prozent höher als im Januar 2016. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, erhöhten sich die Umsätze nominal um 5,5 Prozent.

Infografik:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2017/64_17.png

Die Beschäftigtenzahl im Einzelhandel stieg im Januar 2017 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 0,8 Prozent (Vollzeitbeschäftigte: +0,9 Prozent; Teilzeitbeschäftigte: +0,7 Prozent). (IT.NRW)

(64 / 17) Düsseldorf, den 16. März 2017

Ergebnisse für Wirtschaftszweige und weitere Hinweise finden Sie unter:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2017/pdf/64_17.pdf"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 16.03.17

27.03.17 NRW-Industrie: Produktion im Januar 2017 um 1,5 Prozent gesunken

Pressemitteilung von IT.NRW vom 17.03.17

 

"NRW-Industrie: Produktion im Januar 2017 um 1,5 Prozent gesunken

 

Düsseldorf (IT.NRW). Der nordrhein-westfälische Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe (einschl. Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) erreichte im Januar 2017 einen Indexwert von 94,5 Punkten (Basisjahr 2010 = 100, arbeitstäglich bereinigt) und war damit um 1,5 Prozent niedriger als im Januar 2016. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, war damit die Produktionsleistung - nach Saisonbereinigung - um 0,8 Prozent niedriger als im Vormonat (Dezember 2016).

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat entwickelte sich die Produktion im Januar 2017 überwiegend rückläufig: Der Output von Verbrauchsgütern sank gegenüber dem Vorjahr um 8,0 Prozent, der von Investitionsgütern um 4,2 Prozent. Die Hersteller von Vorleistungsgütern konnten nahezu das Vorjahresergebnis erreichen (-0,1 Prozent). Lediglich die Produktion von Gebrauchsgütern lag um 2,1 Prozent über dem Ergebnis vom Januar 2016. (IT.NRW)

(66 / 17) Düsseldorf, den 17. März 2017

Siehe auch Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe in NRW:
http://www.it.nrw.de/wl/wl_produktion_verarbindex.html"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 17.03.17

20.03.17 Umsätze im NRW-Handwerk im vierten Quartal 2016 um 0,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor

Pressemitteilung von IT.NRW vom 09.03.17

 

"Umsätze im NRW-Handwerk im vierten Quartal 2016 um 0,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor

 

Düsseldorf (IT.NRW). Im vierten Quartal des Jahres 2016 waren die Umsätze der Handwerksunternehmen in Nordrhein-Westfalen um 0,5 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, lag die Beschäftigtenzahl ungefähr auf dem Niveau des vierten Quartals des Jahres 2015.

Den stärksten Umsatzzuwachs aller sieben Gewerbegruppen verzeichneten die Unternehmen des Ausbaugewerbes (+1,7 Prozent). Der höchste Umsatzrückgang war im Bauhauptgewerbe (-2,0 Prozent) zu verzeichnen. Auch die Zahl der Beschäftigten entwickelte sich in den sieben Gewerbegruppen des Handwerks unterschiedlich. Den höchsten Zuwachs erzielte das Kraftfahrzeuggewerbe (+1,3 Prozent). Den größten Rückgang der Beschäftigtenzahl (-2,3 Prozent) gab es im Lebensmittelgewerbe, dem u. a. Bäcker, Konditoren und Fleischer angehören.

(...)

Bei den vorliegenden Ergebnissen handelt es sich um Daten zum zulassungspflichtigen Handwerk aus der vierteljährlichen Handwerksberichterstattung. Auf der Grundlage von Beschäftigtenzahlen der Bundesagentur für Arbeit und Umsatzzahlen der Finanzverwaltung wird hier die Entwicklung in den nordrhein-westfälischen Handwerksunternehmen ermittelt. (IT.NRW)

(56 / 17) Düsseldorf, den 9. März 2017"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 09.03.17

Weitere Beiträge ...