Slide background

Gesellschaft für
Wirtschaftsförderung

Über 50 Jahre Wirtschaftsförderung für Iserlohn.

Slide background

Dienstleistungen

Dienstleistungen für Ihr Unternehmen ... und mehr!

Slide background

Wirtschaftsstandort

Entdecken Sie die Wirtschaftskraft Iserlohns!

Slide background

Wirtschaftsinitiative Iserlohn

Impulse für die Region

Iserlohn – entdecken Sie die Wirtschaftskraft der größten Stadt im Märkischen Kreis.

Die GfW hat zahlreiche Dienstleistungsangebote, um den Standort weiter zu fördern und zu entwickeln: Von der Existenzgründungsberatung über die Vermarktung von Gewerbeflächen bis zum Angebot von über 1100 Stellplätzen. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihren Erfolg!

Industriegebiet Kalthof Zollhaus

Luftbild - Gewerbegebiet Kalthof Zollhaus

Stadtteil Iserlohn-Kalthof
Planungsrecht GI
Verkehrliche Anbindung

  • Autobahn - A46 ca. 5 km, A1 ca. 10 km
  • Bundesstraße - direkte Anbindung an B233, B236 ca. 8 km, B515 ca. 7 km, B7 ca. 8 km
  • Bahn - Bahnhof Iserlohn ca. 6 km, Hagen (ICE) ca. 15 km
  • Flughafen - Dortmund ca. 40 km, Düsseldorf ca. 90 km
  • Anzahl der Betriebe: 14 (Stand 2010)
  • SV-Beschäftigte: 447 (Stand 2010)

 


Ansprechpartner rund um Ausbildung, Personal und Arbeitsorganisation

 

  • Agentur für Arbeit Iserlohn
    Friedrichstraße 59/61
    58636 Iserlohn
    Telefon 01801 / 555111 (Arbeitnehmer)
    Telefon 01801 / 664466 (Arbeitgeber)
    Telefax 02371 / 905397
    www.arbeitsagentur.de

     
  • Jobcenter Märkischer Kreis
    Friedrichstraße 59-61 
    58636 Iserlohn 
    Telefon 01801 / 00256950 
    Telefax 01801 / 00256950799 
    www.jobcenter-mk.de

     
  • agentur mark GmbH
    Handwerkerstr. 11
    58135 Hagen
    Telefon 02331 / 8003-0
    Telefax 02331 / 8003-20
    www.agenturmark.de

 

Ökoprofit ® - Ein Gewinn für Ihr Unternehmen und die Umwelt

OEKOPROFIT_Hemer_Iserlohn_klein


ÖKOPROFIT® ist ein bundesweites Projekt, das in vielen Städten, Gemeinden und Kreisen in Deutschland bereits erfolgreich in Zusammenarbeit mit Betrieben durchgeführt wurde. Ziel ist die nachhaltige ökonomische und ökologische Stärkung von Unternehmen. Durch ein System aufeinander abgestimmter Maßnahmen können Kosten gesenkt und die Öko-Effizienz gesteigert werden.

- Mit Hilfe von ÖKOPROFIT® werden innerbetriebliche Innovationen ausgelöst, die zu einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung führen.
- Zentrale Themen sind die Reduktion des Energieverbrauchs, Abfallreduktion und eine bessere Materialeffizienz.
- Produkte, Technologien und Einsatzstoffe werden kritisch überdacht, um Emissionen und Abfälle zu vermeiden.
- Der Aufbau eines betrieblichen Umweltmanagementsystems wird unterstützt.

Projektablauf
Bei ÖKOPROFIT® wird der bürokratische Aufwand so gering wie möglich gehalten. Statt Papierarbeit steht die Praxis im Vordergrund. In einer Gruppe von 10 bis 15 Betrieben werden Maßnahmen zur Kostensenkung und Umweltentlastung individuell aufgezeigt und in einem für den Betrieb maßgeschneiderten Umweltprogramm zusammengefasst.

Zusätzlich werden die Betriebe über ein Jahr lang in acht Workshops über Themenbereiche wie Energie, Wasserverbrauch, Abfall, Rechtsaspekte, Gefahrstoffe, Mitarbeitermotivation und Arbeitsschutz geschult.

Individuelle Beratung vor Ort
Das Hauptaugenmerk von ÖKOPROFIT® liegt auf der Beratung im Betrieb vor Ort. Den teilnehmenden Betrieben wird individuell aufgezeigt, in welchen Bereichen Ansatzpunkte für Verbesserungen hinsichtlich Kostensenkung, Umweltentlastung und Rechtssicherheit vorliegen.

Zertifizierung
Im Anschluss an die 12-monatige Projektphase wird das teilnehmende Unternehmen zertifiziert. In einer öffentlichkeitswirksamen, festlichen Abschlussveranstaltung werden die Urkunden verliehen.

Öffentlichkeitsarbeit
Jede ÖKOPROFIT® Projektrunde wird durch Öffentlichkeitsarbeit begleitet. Dazu gehören eine Auftakt- und eine Abschlussveranstaltung sowie projektspezifische Informationsmaterialien.

Wegbereiter für ISO-Normen
ÖKOPROFIT® bietet einen hervorragenden Einstieg in das Umwelt und Energiemanagement. Aufgrund des verhältnismäßig geringen bürokratischen Aufwands und der relativ niedrigen Implementierungskosten ist das Projekt als erster Schritt für den Aufbau eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 und eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 ausgezeichnet geeignet.

ÖKOPROFIT-Netzwerk NRW – Einsparungen bei den Unternehmen

2.000 Unternehmen aus 178 Projekten in NRW setzen bereits über 7.500 monetär bewertbare Umweltschutzmaßnahmen um (Stand März 2018):

- Wasser ca. 3.7 Mio. m3 / Jahr weniger
- Restmüll ca. 48.650 Tonnen / Jahr weniger
- Energie ca. 720 Mio. kWh / Jahr wenigerCO2
- Co2 ca. 312.000 Tonnen / Jahr weniger
- Investitionen ca. 247 Mio. Euro
- Einsparungen: ca. 81 Mio. Euro / Jahr

Weitere Informationen unter: www.oekoprofit-nrw.de


Einheitlicher Ansprechpartner

Die Europäische Dienstleistungsrichtlinie sieht u. a. die Einrichtung sog. Einheitlicher Ansprechpartner vor, über die alle Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit erforderlich sind, abgewickelt werden können. Zentrale Aufgaben des Einheitlichen Ansprechpartners soll die Übermittlung von Information darüber sein, welche Anforderungen für die rechtmäßige Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistungstätigkeit in Deutschland bestehen. Auf Wunsch des Dienstleisters nimmt der Einheitliche Ansprechpartner bei all diesen Verfahren eine unterstützende Funktion wahr.

In Nordrhein-Westfalen übernehmen Kreise und kreisfreie Städte die Aufgaben des Einheitlichen Ansprechpartners (EA) gemäß EU-Dienstleistungsrichtlinie. Die Region Südwestfalen bestehend aus dem Hochsauerlandkreis, dem Märkischen Kreis und den Kreisen Olpe, Siegen-Wittgenstein und Soest hat die Voraussetzungen für die EA-Ansiedlung geschaffen. Der EA ist beim Märkischen Kreis in Lüdenscheid angesiedelt.

Sie können sich aber auch wie bisher unmittelbar an die zuständigen Behörden wenden.

EAP

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen