22.01.2021 Elf Prozent weniger Ausbildungsverträge in 2020

G.I.B.-Newsletter 426 vom 06.01.2021

 

"Pandemie lässt Ausbildungsmarkt nicht unberührt: Elf Prozent weniger Ausbildungsverträge in 2020

Der Ausbildungsmarkt musste im Zuge der Corona-Pandemie und ihrer Bekämpfung erhebliche Einbußen verkraften: Das Ausbildungsangebot sank 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 50.700 Plätze beziehungsweise 8,8 Prozent auf 527.400, und die Zahl der jungen Menschen, die eine Ausbildungsstelle nachfragten, verringerte sich um 53.000 beziehungsweise 8,9 Prozent auf 545.700. Zudem nahmen pandemiebedingt die Schwierigkeiten zu, das Ausbildungsangebot der Betriebe und die Nachfrage der Jugendlichen zusammenzuführen. (Quelle: BIBB)"

 

 Quelle: G.I.B.-Newsletter 426 vom 06.01.2021