Nachricht

27.05.16 KfW Award GründerChampions 2016

KfW Newsletter vom 24.05.16:

 

KfW Award GründerChampions 2016

Seit 1998 zeichnet die KfW Bankengruppe Unternehmen in den ersten fünf Jahren ihrer Geschäftstätigkeit mit dem Titel „GründerChampion“ aus. Für den renommierten Preis können sich Start-ups aller Branchen bewerben, die ihren Sitz in Deutschland haben. Die KfW prämiert je ein Unternehmen aus jedem Bundesland, das ab dem 01.01.2011 gegründet bzw. im Rahmen einer Nachfolge übernommen wurde. Der Wettbewerb ist für alle Branchen offen. Insgesamt stehen 35.000 Euro Preisgeld bereit!

Die 16 Landessieger erhalten je 1.000 Euro, der aus diesem Kreis ermittelte Bundessieger erhält einen zusätzlichen Gewinn von 9.000 Euro. Dieser Preis wird an ein Unternehmen vergeben, das besonders hervorsticht – sei es durch eine innovative oder kreative Idee oder die Wahrnehmung gesellschaftlicher Verantwortung. Am Abend der feierlichen Preisverleihung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vergibt das Auditorium einen Publikumspreis, der mit weiteren 5.000 Euro dotiert ist. Erstmals wird in diesem Jahr der mit weiteren 5.000 Euro dotierte „Sonderpreis Nachfolge“ vergeben.

Die Qualitätsauszeichnung als KfW GründerChampion bringt viel mediale Aufmerksamkeit und lohnende Kontakte mit sich, wie die Erfahrungen der GründerChampions zeigen.

Vergeben wird der Preis im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) www.degut.de. Die Teilnahme ist bis zum 01.07.2016 mittels des Online-Formulars möglich.

 

Quelle: KfW Newsletter vom 24.05.16


18.05.16 NRW-Industrie: Produktion im März um 1,9 Prozent gesunken

Pressemitteilung IT.NRW vom 18.05.16:

 

"NRW-Industrie: Produktion im März um 1,9 Prozent gesunken

Düsseldorf (IT.NRW). Der nordrhein-westfälische Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe (einschl. Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) erreichte im März 2016 einen Indexwert von 102,5 Punkten (Basisjahr 2010 = 100, arbeitstäglich bereinigt) und war damit um 1,9 Prozent niedriger als im März 2015. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, hat die Produktionsleistung gegenüber dem Vormonat (Februar 2016) - nach Saisonbereinigung - um 1,2 Prozent abgenommen.

Die Produktion entwickelte sich im März 2016 in drei von vier Bereichen rückläufig: Der Output an Investitions- (-3,8 Prozent) und Vorleistungsgütern (-2,5 Prozent) lag jeweils unter dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats. Die Hersteller von Gebrauchsgütern meldeten ein Minus von 0,7 Prozent. Nur im Bereich der Verbrauchsgüter (+4,5 Prozent) lag die Produktionsleistung über dem Niveau vom März 2015. (IT.NRW)"

 

Quelle: Pressemitteilung IT.NRW vom 18.05.16

04.05.16 „Erlebnis Maschinenbau“ vom 30. Juni bis 2. Juli 2016

NRW.INVEST GmbH-Newsletter INFO.KOMM 2016:

 

"„Erlebnis Maschinenbau“ vom 30. Juni bis 2. Juli 2016


Bis zum 1. Juni 2016 können sich noch Unternehmen aus dem Maschinenbau in ganz Nordrhein-Westfalen zum „Erlebnis Maschinenbau“ anmelden. Welche interessanten und zukunftssicheren Berufe es gibt und welche Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung diese haben, vermittelt die Initiative „Erlebnis Maschinenbau – Technik, die fasziniert“. Unternehmen können damit frühzeitig Nachwuchs gewinnen, indem sie Schülerinnen und Schülern vom 30. Juni bis 2. Juli 2016 nicht nur ihre Arbeit, sondern auch die Ausbildungsberufe im Maschinenbau vorstellen.

Schirmherr der Aktion ist der Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Rainer Schmeltzer. Initiatoren der Initiative sind die IHKen NRW, Metall NRW, IG Metall und der VDMA NRW, in Kooperation mit OWL Maschinenbau und der zdi Initiative NRW.

http://www.vdma.org/de_DE/article/-/articleview/11765099?cachedLR61051178=de_DE"

 

Quelle: NRW.INVEST GmbH-Newsletter INFO.KOMM 2016 - 02 vom 27.04.16

09.05.16 WIPANO - Neues Förderprogramm ersetzt SIGNO

NRW.INVEST GmbH-Newsletter INFO.KOMM 2016:

 

"WIPANO - Neues Förderprogramm ersetzt SIGNO

Das Programm WIPANO steht für Wissens- und Technologietransfer durch Patente und Normen. Im Fokus von WIPANO stehen die verbesserte wirtschaftliche Verwertung von Erfindungen aus öffentlicher Forschung sowie die weitreichendere Nutzung des kreativen Potenzials gerade kleiner und auch mittlerer Unternehmen. Dazu fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen dieser Richtlinie auf der einen Seite die effiziente Nutzung von geistigem Eigentum und auf der anderen Seite das Einbringen neuester Forschungsergebnisse in die Normung.

http://www.bmwi.de/DE/Themen/Technologie/Rahmenbedingungen/patente,did=746982.htm"

 

Quelle: NRW.INVEST GmbH-Newsletter INFO.KOMM 2016 - 02 vom 27.04.16

02.05.16 Unternehmen stellen Klimaschutzmaßnahmen vor

NRW.INVEST GmbH-Newsletter INFO.KOMM 2016:

 

"Unternehmen stellen Klimaschutzmaßnahmen vor

Viele Unternehmen wollen den Klimaschutz verstärkt voranbringen. In der vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. initiierten Plattform „Wirtschaft pro Klima“ zeigen ca. 150 Unternehmen, welche Klimaschutzmaßnahmen sie bereits umgesetzt haben. Immerhin sparen die gut 400 dokumentierten Praxisbeispiele jährlich rund 1,7 Millionen Tonnen CO2 ein. Die Plattform für klima-engagierte Unternehmen zeigt konkret auf, dass es in der Wirtschaft viel Engagement für Klimaschutz gibt.

http://www.wirtschaft-pro-klima.de/Praxisbeispiele"

 

Quelle: NRW.INVEST GmbH-Newsletter INFO.KOMM 2016 - 02 vom 27.04.16

Weitere Beiträge ...


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen