Nachricht

23.02.17 NRW: Industrieproduktion im Dezember 2016 um 4,8 Prozent gestiegen

Pressemitteilung von IT.NRW vom 17.02.17

 

"NRW: Industrieproduktion im Dezember 2016 um 4,8 Prozent gestiegen

 

Düsseldorf (IT.NRW). Der nordrhein-westfälische Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe (einschl. Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) erreichte im Dezember 2016 einen Indexwert von 97,6 Punkten (Basisjahr 2010 = 100, arbeitstäglich bereinigt) und war damit um 4,8 Prozent höher als im Dezember 2015. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, war damit die Produktionsleistung - nach Saisonbereinigung - um 0,1 Prozent niedriger als im November 2016.

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat entwickelte sich die Produktion im Dezember 2016 in fast allen Bereichen positiv: Der Output von Vorleistungsgütern stieg gegenüber dem Vorjahr um 9,6 Prozent, der von Gebrauchsgütern um 8,0 Prozent. Die Hersteller von Verbrauchsgütern meldeten ein Plus von 5,6 Prozent. Lediglich die Produktion von Investitionsgütern lag um 4,0 Prozent unter dem Niveau vom Dezember 2015. (IT.NRW)

(41 / 17) Düsseldorf, den 17. Februar 2017

Siehe auch Produktionsindex für das Verarbeitende Gewerbe in NRW:
http://www.it.nrw.de/wl/wl_produktion_verarbindex.html"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 17.02.17


20.02.17 Karriere im MK geht in die nächste Runde

karriere im mk logo

Die Vorbereitungen für die Ausbildungs- und Studienbörse Karriere im MK des Jahres 2017 laufen auf Hochtouren. Bereits ab dem 1. März können sich Aussteller für die sechste Auflage, die am
19. September 2017 im Grohe Forum auf dem Gelände des Sauerlandparks Hemer stattfindet, anmelden.

Das Veranstalterteam freut sich wieder auf ca. 3.500 Schülerinnen und Schüler, die das Informationsangebot der über 100 Aussteller rund um die schulische, gewerbliche und akademische Ausbildung erkunden möchten. Die gemeinsame Veranstaltung der Städte Balve, Hemer, Iserlohn und Menden hat sich mittlerweile zur bedeutendsten Informationsquelle über die berufliche Laufbahn im Märkischen Kreis entwickelt.

Zum Auftakt der diesjährigen Karriere im MK präsentierten Schirmherren und Veranstalter in der Hans-Prinzhorn-Klinik das Programm im Rahmen einer schon fast traditionellen Pressekonferenz: http://www.ikz-online.de/staedte/hemer/mit-ausbildungsboerse-abbrecherquote-senken-id209675963.html

Die Online-Anmeldung für Aussteller ist unter www.karriere-im-mk.de ab dem 01. März 2017 freigeschaltet. Hier finden Sie auch alle weiteren Informationen.

Für Aussteller wird ebenfalls am 01. März 2017 um 15:30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Alten Casino am Sauerlandpark, Platanenallee 16 in 58675 Hemer angeboten.

31.01.17 AzubiWelt" - neue App der BA für Auszubildende

G.I.B.-Newsletter vom 13.01.17 / BA: Dezember 2016

 

"AzubiWelt" - neue App der BA für Auszubildende

 

AzubiWelt" vereint erstmals alle Angebote der BA für Ausbildungssuchende in einer App und begleitet die Nutzerinnen und Nutzer von den ersten Schritten bei der Recherche nach geeigneten Berufen bis zum Finden einer passenden Ausbildungsstelle.

Unentschlossene können beispielsweise in den verschiedenen Berufsfeldern stöbern und anhand von Tätigkeitsbeschreibungen, Videos, Steckbriefen und Bildern Einblicke in Ausbildungsberufe erlangen. Wer schon eine grobe Vorstellung vom Berufsfeld hat, kann hier seine Wunsch-Ausbildung finden – und stößt dabei vielleicht auf spannende Alternativen.

Wer hingegen schon weiß, welche Ausbildung er beginnen möchte, hat die Möglichkeit, auf das größte Online-Jobportal Deutschlands zuzugreifen und dort nach Ausbildungsstellen zu suchen. Die Ergebnisliste kann unter anderem nach Regionen gefiltert werden. Die individuellen Suchparameter kann man speichern. Der Vorteil: Man wird benachrichtigt, wenn neue Stellenanzeigen veröffentlicht werden, die der individuellen Suche entsprechen.

Zudem kann man über die App gezielt Kontakt zur BA aufnehmen und Berufsberater/-innen finden. Die App „AzubiWelt“ kann man im Google Playstore sowie im Apple Store kostenlos herunterladen.


Weitere Informationen: https://ideenwerkstatt.arbeitsagentur.de/Bundesagentur/Auszubildenden-App"

 

 Quelle: G.I.B.-Newsletter vom 13.01.17 / BA: Dezember 2016

16.02.17 NRW-Einzelhandel: Umsätze im Dezember 2016 um 1,6 Prozent gestiegen

Pressemitteilung von IT.NRW vom 16.02.17

 

"NRW-Einzelhandel: Umsätze im Dezember 2016 um 1,6 Prozent gestiegen

 

Düsseldorf (IT.NRW). Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Einzelhandel waren im Dezember 2016 real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 1,6 Prozent höher als im Dezember 2015. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Ergebnisse mitteilt, erhöhten sich die Umsätze nominal um 3,1 Prozent.

Für das Jahr 2016 ermittelten die Statistiker für den NRW-Einzelhandel eine reale Umsatzsteigerung von 2,5 Prozent; nominal stiegen die Umsätze gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,9 Prozent.

Infografik:

http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2017/40_17.png

Die Beschäftigtenzahl im Einzelhandel erhöhte sich im Dezember 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 0,1 Prozent (Vollzeitbeschäftigte: -0,1 Prozent; Teilzeitbeschäftigte: +0,3 Prozent). Die durchschnittliche Beschäftigtenzahl erhöhte sich im Jahr 2016 um 0,2 Prozent, wobei die Zahl der Vollzeitbeschäftigten um 0,3 Prozent und die der Teilzeitbeschäftigten um 0,1 Prozent stieg. (IT.NRW)

(40 / 17) Düsseldorf, den 16. Februar 2017

Ergebnisse für Wirtschaftszweige und weitere Hinweise finden Sie unter:
http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2017/pdf/40_17.pdf"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 16.02.17

30.01.17 2016 stieg die Zahl der Erwerbstätigen in NRW um 0,8 Prozent

Pressemitteilung von IT.NRW vom 30.01.17

 

"2016 stieg die Zahl der Erwerbstätigen in NRW um 0,8 Prozent

 

Düsseldorf (IT.NRW). Die Zahl der Erwerbstätigen in Nordrhein-Westfalen belief sich im Jahresdurchschnitt 2016 auf rund 9,27 Millionen. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes anhand vorläufiger Berechnungen mitteilt, waren damit 72 200 Personen (+0,8 Prozent) mehr erwerbstätig als ein Jahr zuvor. Im Durchschnitt aller Bundesländer erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen um 1,0 Prozent.

Im Produzierenden Gewerbe Nordrhein-Westfalens verringerte sich die Erwerbstätigenzahl im Jahr 2016 um 11 900 (-0,6 Prozent) auf 2,1 Millionen. Für den Dienstleistungssektor ermittelten die Statistiker einen Zuwachs um 86 100 Personen (+1,2 Prozent) auf 7,1 Millionen gegenüber dem Vorjahr.

Infografik:

http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2017/22_17.png

Die hier vorgestellten Zahlen beruhen auf vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises "Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder", dem auch IT.NRW angehört. In die Erwerbstätigenrechnung einbezogen werden neben sozialversicherungspflichtig Beschäftigten auch Beamte, Selbstständige, mithelfende Familienangehörige und geringfügig Beschäftigte. (IT.NRW)"

 

 Quelle: Pressemitteilung von IT.NRW vom 30.01.17

Weitere Beiträge ...


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen